Insulintherapie bei Sport

 Die Basalrate der Insulinpumpe wird während der körperlichen Aktivität am Anfang für max. 30-60 Minuten komplett gestoppt. Anschließend wird die Therapie während der Bewegung mit einer fixen nicht variablen Einstellung fortgeführt. In der Regel beträgt die notwendige Insulindosis pro Stunde etwa 30% der Basalinsulindosis des Tages durch 24 Stunden ; zum Beispiel 16IE Tagesbasalinsulin -70%= 4,8 IE: 24Stunden= 0,2 IE/h. Direkt nach der Bewegung wird kurzfristig über ca. eine Stunde mehr Insulin benötigt, um den entstandenen Mangel auszugleichen. Im weiteren Verlauf wird in der Regel für bis zu 10 Stunden eine schwächere Basalrate benötigt, da der Insulinbedarf aufgrund einer verbesserten Wirkung des Insulins geringer ist.

 

Wenn Sie bereits eine CGM gesteuerte oder unterstützte Insulinpumpen-therapie haben besteht die Möglichkeit im Rahmen eines Kurses eigene Erfahrungen zu sammeln, wie bei körperlicher Aktivität das Insulinmanagement vorgenommen werden kann.